Auf zwei Rädern um die Welt

Was schenke ich einem Motorradfahrer?

Passende Geschenke für Motorradfahrer auszusuchen muß nicht schwer sein: Hier die besten Vorschläge für jede Gelegenheit und jeden Geldbeutel.

Das Passende schenken

Passende Geschenke für Motorradfahrer auszusuchen bereitet meist Kopfzerbrechen: Klar, denn die meisten Schenkenden wissen oft nicht recht, was der Empfänger für seine Touren gut brauchen könnte und was bei ihm gut ankommt. Und einfach die fetten Kataloge der bekannten Ausrüster nach einer passenden Geschenkidee zu durchforsten ist für den outsider meist frustrierend.

Deshalb habe ich für jede Gelegenheit und jeden Geldbeutel eine Vorschlagsliste zusammengestellt. Sie hilft Kindern mit schmalem Taschengeldkonto ebenso wie der gesamten Familie, die für ein gemeinsames Geschenk für größere Motorrad-Investition machen möchte. Oder als Mitbringsel für den guten Kumpel, der einem beim Schrauben geholfen hat. Hier ist meine

Geschenkeliste für Motorradfahrer

 preislich von unten nach oben:

Seilzug-Hausmeister-Schlüsselring

Hausmeister-Seilzug-Schlüsselbund als Geschenk für Motorradfahrer

Lange habe ich mich nach Rückkehr von der Tour geärgert, vor der Tiefgarage erst mühsam den Schlüssel aus der Tasche kramen zu müssen. Bis ich bei einem Schlüsseldienst einen Seilzug-Hausmeister-Schlüsselring entdeckte. Ich stecke ihn an den Gürtel meiner Kombi und gut isses. Praktisch auch bei Tankstops, wenn man zwischendurch den Motorradschlüssel bei sich haben oder an den Heckkoffer ran will.

Übrigens: Mein Lieblings-Hausmeister ist übrigens dieser hier.

Japanisches Taschentuch

Japanisches Taschentuch Hankachi als Geschenk für Motorradfahrer

Das Hankachi (ハンカチ) ist ein verbreitetes japanisches Accessoire. Es wird allerdings nicht wie bei uns als Taschentuch benutzt. Damit die Nase zu putzen gilt in Japan als unfein. Es ist vielmehr ein Hygieneartikel für unterwegs, mit dem man die Schweißperlen ebenso von der Stirne wischen kann wie die Saucenflecken von der Kombi. Die Variante aus Frottee hat sich bei mir besonders bewährt.

Übrigens: Nicht nur wir Deutschen benutzen viele englische Lehnwörter. Die Japaner auch. Hankachi leitet sich ab vom englischen handkerchief = Taschentuch.

Luftdruckprüfer

Wie hieß nochmal das Merkwort, das man uns früher für die Kontrolle vor Fahrtantritt eingebläut hat? Richtig, WOLKE: Wasser – Öl – Luft – Kraftstoff – Elektrik. Für den richtigen Reifendruck, insbesondere wenn man Gepäck auflädt oder seine liebe Sozia, ist ein handlicher Luftdruckprüfer wichtig.

Outdoor-Handtuch

Die Krönung einer hochsommerlichen Motorradtour ist ein erfrischendes Bad in einem klaren See. Aber wer will dann klatschnaß wieder in die Kombi steigen? Das Outdoor Handtuch paßt bequem in den Tankrucksack.

Kompressionsstrümpfe

Jetzt bitte nicht Lächeln. Aber längere Strecken mit angewinkelten Knien zu fahren, insbesondere auf einem Supersportler, ist weder bequem noch für das Venensystem zuträglich. Dafür gibt es Kompressionsstrümpfe, die sich auch bei Fernreisen im Flugzeug bewährt haben. Zusätzlicher Vorteil: Sie lassen sich bequem waschen und sind schnell wieder trocken.

Swiss Card

Männlichem Spieltrieb kommt die scheckkartengroße Swiss Card entgegen, das man bequem einstecken kann und mit dem sich nützliche kleine Handgriffe erledigen lassen.

Flachmann mit Gravur

Edelstahl-Hüftflasche als Geschenk für Motorradfahrer

Der Flachmann a. k. a. “Edelstahl-Hüftflasche“ ist natürlich nichts für die Fahrt selbst, sondern für die äußerliche und innere Desinfektion am Etappenziel. Die Initialen graviert gegen kleines Geld jeder Schlüsseldienst.

Kleines Fernglas

Reisefernglas 10 x 25 als Geschenk für Motorradfahrer

Auf längeren Touren gibt es allerhand Interessantes zu beobachten: eine ferne Burg, einen Adler im Gebirge oder ein scheues Wildtier am Waldrand. Da ist ein kleines Fernglas willkommen. Dazu braucht man keine Super-Optik, mit der man in der Dämmerung eine Gams im Gebirge noch auf einen halben Kilometer ansprechen kann. Ein kleines, preiswertes Glas reicht für unsere Zwecke vollauf. Mehr als 10 x 25 braucht man nicht, denn die meisten sind ohnehin bei Tageslicht unterwegs und bei jeder höheren Vergrößerung wackelt das Bild zu arg.

Radlerhose

Pflasterstrasse in Mecklenburg-Vorpommern

Holperige Straßen können eine längere Tagesetappe für den Allerwertesten zur Tortur werden lassen. Dem läßt sich leicht abhelfen, indem man eine Radlerhose unter die Kombi zieht. Sie ist an den empfindlichen Körperstellen gut gepolstert, angenehm zu tragen, pflegeleicht und trägt unter der Kombi kaum auf.

Gehörschutz

Wir alle kennen das Märchen vom „leisen Helm“ – insbesondere auf schnellen Autobahnstrecken oder wenn man einmal die Maschine gewechselt hat. Spätestens bei längerer Geräuscheinwirkung erkennt man, wie wichtig ein Gehörschutz für das eigene Hörvermögen ist. Und für die Konzentration.

Dem läßt sich durch Ohrenstöpsel entgegenwirken. Wesentlich wirksamer als die Schaumstoff-Massenteile aus dem Baumarkt sind jedoch angepaßte Otoplastiken. Sie sind individuell auf die Form des Ohrs abgestimmt und mit einem speziellen Filter ausgestattet, der genau die Frequenzen hoher Windgeschwindigkeiten ausfiltert. Für die richtige Anpassung der Kunststoffteile sorgt ein guter Hörgeräteakustiker.

Motorrad-Manschettenknöpfe

Motorrad-Manschettenknöpfe als Geschenk für Motorradfahrer

Wer privat oder beruflich elegant unterwegs sein möchte/muß, kommt um Manschettenknöpfe kaum herum. Warum nicht mal was, das in Beziehung zum Motorrad-Hobby steht? Die Teilchen gibt es in allen Preislagen. Auf die neugierigen Blicke der Anderen bei einem Meeting darf man gespannt sein …

Übernachtung in schönem Hotel auf der Tour

Einem Motorradfahrer kann man eine besondere Annehmlichkeit für seine Tour bereiten, wenn man ihm eine etwas komfortablere Übernachtung spendiert als auf einen Campingplatz oder in eine bescheidene Herberge. Ein gut ausgestattetes Hotel im Gebirge mit Schwimmbad, Sauna und Restaurant kann da viel Freude aufkommen lassen.

Fahrsicherheitstraining

Ein gut organisiertes Fahrsicherheitstraining bringt nicht nur die Fahrtechnik auf Vordermann. Es schärft auch das Bewußtsein des Fahrers für Stand und Grenzen des eigenen Fahren-Könnens. Nicht zuletzt ist es ein besonderes Erlebnis. Und überdies für die Lieben daheim ein beruhigendes Unternehmen.

Typenspezifische Werkzeugrolle

Werkzeugrolle als Geschenk für Motorradfahrer

Ein ganz individuelles Geschenk ist eine für das Motorrad des Beschenkten typenspezifisch zusammengestellte Werkzeugrolle. Ideal für diejenigen, die sich mit ihrer Enduro mal für längere Zeit aus dem heimischen Alltag ausklinken. Als Anhaltspunkt: Meine Ausstattungsliste findet sich hier.

Automatischer Kettenöler

Permanente Kettenschmierung ist nicht nur eine Sache der Bequemlichkeit für denjenigen, der nicht dauernd die Kette reinigen will. Motorradketten sind durch Fahrdynamik, Wind und Wetter, Straub und Dreck hoch beansprucht. Kettenspray hin oder her: An die Qualitäten der permanenten Kettenschmierung kommt die lange Sprühdose nicht heran. Materialpflege in Verbindung mit verminderter Reibung beschert der Kette längere Lebensdauer der Kette und dem Motor einen (etwas) niedrigeren Spritverbrauch. Und das zu einem durchaus leistbaren Preis.

Umrüstung auf Stahlflex

„Wer später bremst, kann länger schnell fahren“, lautete das Credo meines Rennstrecken-Trainers. Dazu braucht man aber auch das richtige Bremssystem. Ein wesentlicher Teil davon sind die Bremsschläuche. Wer einmal die Originalschläuche gegen Stahlflex-Leitungen ausgetauscht hat, wird deren Vorzüge für das Bremsverhalten der Maschine nicht mehr missen wollen. Mit einem verdaulichen vierstelligen Euro-Betrag ist man in aller Regel gut dabei.

Einstellbare Federbeine

Buch von Koch-Wilbers Neue Fahrwerkstechnik auf einer Landkarte

Beim Einbau von einstellbaren Federbeinen sollte man sich über das richtige Vorgehen bei der Einstellung gründlich informieren.

Mit dem Austausch der Federbeine sind wir schließlich in der Königsklasse der Geschenke angelangt. Billig wird das gewiß nicht. Aber wer einmal die Teile von Öhlins oder Wilbers eingebaut hat, will sie nie nie nie wieder hergeben. Auf jedem Straßenbelag hält die Maschine verbissen Spur wie die Lokomotive auf dem Gleis. In puncto Qualität und Fahrverhalten geben die Spitzenprodukte einander nicht viel. Für die Maschine wird der Austausch zum Wellness-Urlaub in der Werkstatt. Der Fahrer aber bekommt ein völlig neues Fahrerlebnis.

 

Ähnliche Beiträge:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Motorradtour durch den winterlichen Vercors

Mit der nötigen Standfestigkeit lassen sich bei einer Motorradtour durch den winterlichen Vercors der Strecke unerwartet interessante Erlebnisse abtrotzen.

Die beste Motorradstrecke durch den Bayerischen Wald

Die beste Motorradstrecke durch den Bayerischen Wald schlängelt sich an der tschechischen Grenze entlang nach Passau. Wie verläuft die Tour der Extraklasse?