Auf zwei Rädern um die Welt

Fontane-Motorradtouren durch Brandenburg

Fontane-Motorradtouren durch Brandenburg bescheren stets unerwartete Entdeckungen auf den Spuren des Schriftstellers Theodor Fontane im Jubiläumsjahr 2019.

Fontane-Motorradtouren durch Brandenburg

Geschnitztes buntes Schild mit einem Zitat des Schriftstellers Theodor Fontane

Für Motorradtouren ist Brandenburg ein weithin unterschätztes Reiseland: viel Wald, viel Sand, wenig los, Straßen immer nur geradeaus. Sagt man. Stimmt aber so nicht ganz, bis auf die Straßen vielleicht. Wer an diesen Vorurteilen festhält, sollte in der kommenden Saison mal seinen werten Hintern in den Sattel schwingen und sehen, was hier abgeht. Und er wird nicht schlecht staunen.

Fontane-Jubiläumsjahr 2019

Fontane-Denkmal in der Ortsmitte von Görne, Lkr. Havelland, besucht bei einer Fontane-Motorradtour durch Brandenburg

Fontane-Denkmal in Görne, Lkr. Havelland

Besonderer Aufhänger für Motorradtouren durch Brandenburg ist das 200. Jubiläumsjahr des märkischen „Nationaldichters“ Theodor Fontane vom 30. März bis zum 30. Dezember (seinem Geburtstag).

Kaum ein anderer deutscher Schriftsteller hat so innig für die verborgenen Reize seiner Heimat geworben wie er. Fünf Bände seiner „Wanderungen durch die Mark“ berichten von Geschichte und (damaliger) Gegenwart seiner Heimat, die er auf zahllosen Touren kennen und schätzen gelernt hat.

Wobei der anspruchsvolle Titel „Wanderungen“ durchaus irreführend ist. Denn seine Touren hat der schnauzbärtige Apotheker aus Neuruppin nicht mit Wanderstab und Rucksack, sondern mit Postkutsche und Eisenbahn zurückgelegt. Sein Verdienst bleibt, dem Leser und Reisenden eine zusammenhängende landeskundliche Vorstellung von der Mark Brandenburg mit auf den Weg gegeben zu haben.

Um Fontanes Vorbild zu folgen, brauchen wir nicht unbedingt die Wanderstiefel zu schnüren. Wir drücken auf den Anlasserknopf und los geht’s.

Motorradfahren in Brandenburg?

Das Fragezeichen schien mir wirklich berechtigt, als ich mich hier niedergelassen habe. Inzwischen habe ich aber in Brandenburg und Umgebung über 30.000 km runtergerissen, 16 Hektoliter Sprit durch die Einspritzdüsen gejagt, eine nicht näher bezeichnete Menge an Spreewälder Whisky getrunken, mich am zarten Fleisch märkischer Weiderinder gelabt und vor allem unterwegs viele nette Menschen getroffen, die mir in guter Erinnerung bleiben werden.

Damit lade ich Euch ein, an meinen nachstehend beschriebenen Erfahrungen teilzuhaben und mit mir auf den Spuren Theodor Fontanes die Mark zu bereisen.

Grafschaft Ruppin

Wer versteckte Schlösser und Mühlen liebt, wird auf dieser Tour abseits des Straßenverkehrs voll auf seine Kosten kommen. Badesachen nicht vergessen und Kleingeld einstecken für die leckeren Sachen, die es unterwegs bei Imkern und Fischern zu kaufen gibt.

Havelland

Die Havel verläuft wie ein großes „U“ durch Brandenburg, mit der Quelle rechts oben, Berlin und Potsdam ganz unten und der Mündung in die Elbe links ganz oben. Das erklärt auch die große Ausdehnung dieser Tourenregion und die Vielfalt ihrer Landschaft. Naturliebhaber sollten auf jeden Fall ein handliches Fernglas mitnehmen, denn am Streckenrand gibt es viel zu sehen.

Spreeland

Wer vom städtischen Trubel die Nase voll hat, ist in der Einsamkeit der Lausitz bestens bedient: der „Grüne Strand der Spree“, Auen und Spreewald laden ein zur Entschleunigung – auch beim Motorradfahren.

Oderland

Daß es noch einen Tick idyllischer werden kann, beweisen ausgedehnte Motorradtouren nach Osten Richtung Oder. Vom UNESCO-geschützten Buchenwald bis zum Naturschutzgebiet Oderbruch. Da dies ein Paradies auch für Fahrradtouristen ist, ist die Übernachtungs-Infrastruktur sehr ordentlich.

Motorradfahren und Essen in Brandenburg

Nur selten stellen sich in diesem relativ dünn besiedelten Landstrich Hunger und Gasthäuser zur gleichen Zeit ein. Deshalb rate ich, etwas zum Futtern mitzunehmen. Am besten verproviantiert man sich bei einem der großen Discounter, die es praktisch in jedem größeren Ort gibt und rüstet sich für ein leckeres Mahl in schöner Landschaft. Wie das geht? Siehe hier:

 Kulinarisches für Motorradfahrer in Brandenburg

Schwarzes Motorrad Yamaha FJR 1300 am Strassenrand vor einem Schild Marmelade 120 m, gesehen bei Fontane-Motorradtouren durch Brandenburg

Bei allen unseren Motorradtouren halten wir immer Ausschau nach etwas Eßbarem zum Einkaufen oder Pflücken. Wie in der schlechten Zeit, pflegte meine Oma immer zu sagen. Regionale Lebensmittel schmecken nicht nur gut, sie einzusammeln macht auch Spaß.

Besonderheiten beim Motorradfahren in Brandenburg

Für Theodor Fontane mit seiner Postkutsche war das sicher nicht das Problem, wohl aber für uns Motorradfahrer: Die Mark Brandenburg ist ein wildreiches Land, in dem man immer auf die Gefahren des Wildwechsels gefaßt sein muß. Und auf die Polizei, die ganz genau weiß, wo sie Temposündern auflauern muß. Also aufgepaßt!

 

 

 

 

 

 

 

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Welche Sonnenblende für den Motorradhelm?

Welche Faktoren sind beim Kauf einer Sonnenblende für den Motorradhelm zu beachten und wie beeinflussen sie die Sicht? Hier die Antworten im Einzelnen.

Was muss in die Motorrad-Bordapotheke?

Eine Motorrad-Bordapotheke ist auf Tour nützlich und beruhigend. Was muß unbedingt drin sein? Hier sind die Tips und Tricks dazu.